Sanitäter

  • Sanitäter im GR-3


    1 Sanitäter


    Da wir als Deutsches Grenadier Regiment die Wehrmacht spielen, werden unsere Standards auch für die Wehrmacht konzipiert.



    1.1 GESCHICHTE (HISTORISCH):


    "Laut den Genfer Konventionen dürfen gekennzeichnete Verwundetennester ebenso wie Krankentransportfahrzeuge und deren Personal sowie weitere sanitätsdienstliche Einrichtungen wie Truppenverbandsplätze, Hauptverbandsplätze und Feldlazarette nicht beschossen werden. Die Realität sah und sieht allgemein oft anders aus. Umgekehrt dürfen Sanitätseinrichtungen, wegen des ihnen nach der Genfer Konvention zukommenden besonderen Status, nicht als „Schutzschild“ für andere militärische Einheiten missbraucht werden. Krankentransportfahrzeuge dürfen nicht für Truppenverlegungen und den Transport von Waffen und Munition genutzt werden. Sanitätspersonal darf nicht zu aktiven Kampfhandlungen herangezogen werden. Sie dürfen auch keine Wach- und Sicherungsaufgaben im Einsatz durchführen. Es ist weiterhin nicht statthaft, Lazarette im selben Gebäude mit aktiven Teilen der Streitkräfte unterzubringen, die ein legitimes Ziel feindlicher Angriffe wären. Die Nichteinhaltung von Schutzmaßnahmen nach dem Kriegsvölkerrecht durch eine Seite, entbindet die andere Kriegspartei nicht von der Einhaltung des für sie bindenden Kriegsvölkerrechts, da es eine einseitige Verpflichtungserklärung ist."


    Quelle: Wikipedia



    1.2 IN POST SCRIPTUM (Sanitäter):

    Der Sanitäter ist einer der Wichtigsten Truppmitglieder.

    1.3 TAKTISCHER EINSATZ DES Sanitäter's:


    1.4 AUSRÜSTUNG DES Sanitäters:


    Nr. Ausrüstungsgegenstand:
    1 Primärwaffe: K98k
    2 Sekundärwaffe: P38
    3 2x Stielhandgranaten
    4 2x Stielhandgranaten Rauch
    5 15x Verbandsmaterial (Der Verband des Sanitäters heilt wieder auf 100% hoch, die normalen heilen nicht so viel.)
    6 Morphine Spritze (Belebt Leute wieder)
    8 Schuafel
    9 Fehrnglas
    10 Trinkflasche


    1.5 WAS IST MUSS ICH als Sanitäter WISSEN UND KÖNNEN?:


Teilen